VfL Bochum: Trainingsauftakt erbarmungslos…

VfL Bochum: Trainingsauftakt erbarmungslos…

Juni 25, 2019 0 Von Carsten Schulte

Von wegen mal locker reinjoggen… Robin Dutt ließ am Dienstagnachmittag volle Pulle gehen. Warmlaufen bei 35 Grad, Ballübungen, Trainingsspiel. Weit über anderthalb Stunden ließ der VfL-Trainer seine Jungs arbeiten. Trinkpausen inklusive, versteht sich.

Die rund 150 VfL-Fans, die den Temperaturen trotzten, sahen 26 Profis auf dem Platz und gleich sieben Trainer. Neben Robin Dutt und Co- Trainer Heiko Butscher und Peter Greiber waren auch David Siebers, der U19-Trainer Matthias Lust und Oliver Barth dabei.

Volle Pulle für den VfL also. Im Kraftraum für sich blieben Stefano Celozzi und Tim Hoogland, die den VfL verlassen dürfen (oder sollen). Sportlich spielen beide ja keine große Rolle mehr, das ist auch so besprochen. Abgesehen von den Testspielen sind beide dabei, wenngleich Trainer Dutt sagt: “Vorrang werden aber immer die Spieler haben, die auch das Team bilden.”

Ebenfalls nicht dabei: Neuzugang Jordi Osei-Tutu. Dessen Vertrag wurde praktisch zeitgleich perfekt gemacht, während die Profis schwitzten. Trainer Dutt erfuhr auch erst nach dem Training, dass die Sache nunmehr offiziell ist – und nahm es grinsend zur Kenntnis.

Am Mittwoch soll Osei-Tutu ins Training einsteigen.