VfL Bochum in Heidenheim: Mal das eigene Spiel durchbringen

VfL Bochum in Heidenheim: Mal das eigene Spiel durchbringen

Oktober 4, 2019 0 Von Carsten Schulte

Es bleibt dabei: Der VfL liegt mit fünf Punkten aus acht Spielen tief im Keller der 2. Bundesliga. Das ist trotz aller Debatten um Kaderplanung ein seltsamer Saisonstart für die Bochumer. Denn mit nur drei Niederlagen steht der VfL nicht schlechter da als die Mittelfeldklubs aus Sandhausen, Fürth oder Karlsruhe.

Es sind halt die Siege, die fehlen. Der VfL ist einer von drei Klubs in den drei höchsten Fußball-Ligen, die noch sieglos dastehen. Jena in der 3. Liga hat noch nicht gewonnen und Paderborn in der Bundesliga.

Das Spiel im VfL-Forum

Mit 13 erzielten Toren ist Bochum auch wahrlich kein Abstiegskandidat, aber defensiv klingelt es einfach zu oft. 17 Gegentore sind zweitschlechtester Wert der Liga, nur noch übertroffen von den bisher arg gebeutelten Aufsteigern aus Wiesbaden. Aber selbst die haben mittlerweile einen Sieg im Haben.

Vielleicht auch deshalb ist der Plan für den VfL ja klar. In Führung gehen und die dann endlich mal durchbringen. So formulierte es Trainer Thomas Reis am Freitag. Unter dem “Neuen” an der Seite verlor Bochum bisher nicht, kam aber auch nur zu drei Unentschieden.

Zuletzt gegen Darmstadt führte der VfL zweimal, stand aber nach dem späten Ausgleich wieder ohne Sieg da. Jetzt wartet Heidenheim. Mit 12 Punkten liegt der FCH in Schlagdistanz zur Spitzengruppe. Dabei ist Heidenheim daheim gar nicht unbedingt die Großmacht: Zwei Siegen stehen ein Unentschieden und eine Niederlage gegenüber. Sieben Punkte, das ist nicht furchteinflößend.

Okay, Bochum holte auswärts bisher nur einen Punkt. DAS ist furchteinflößend…

“Defensive Stabilität” fordert und erwartet Thomas Reis nun von seinem Team. Mithelfen können vielleicht Tom Weilandt und Chung Yong Lee, die zuletzt wieder im Training waren, aber noch mit Rückstand zu kämpfen haben. “Wir hoffen aber, dass uns beide schnell helfen können”, so Reis in der Vereinsmitteilung.

Das Spiel Heidenheim – VfL Bochum in Zahlen