Ultras Bochum sammeln für “Bochumer Suppenküche”

Ultras Bochum sammeln für “Bochumer Suppenküche”

Dezember 17, 2019 0 Von Redaktion

Tolle Aktion vor dem Weihnachtsfest – zum wiederholten Mal. Die Ultras Bochum sammeln auch im Winter 2019 wieder für jene, die es nicht so haben.

Das Motto? “Weihnachten aus dem Schuhkarton”. Und exakt so muss man sich das auch vorstellen.

Beim letzten Spiel des Jahres am 22. Dezember (also vor dem Spiel) nehmen die Ultras am Zugang zum Ostkurvenparkplatz (mittig hinter der Ostkurve) Schuhkartons mit Lebensmitteln entgegen.

Die “Regeln” sind einfach: Packt Lebensmittel im Wert von rund 10 Euro zusammen — damit es für alle Empfänger einigermaßen gerecht wird. Gesucht werden Lebensmittel, die nicht sofort verderben, also Konserven, Nudeln, Reis, Süßigkeiten – aber bitte kein Alkohol, so heißt es bei den Initiatoren.

Ansonsten gibt es eigentlich keine besondere Vorgaben. Schenken, was den Empfängern hilft und Spaß macht.

Die Sammelstelle hinter der Ostkurve ist am 22. Dezember von 11.45 und 12.45 Uhr besetzt. Die gesammelten Schuhkartons sollen dann am 23. Dezember der Bochumer Suppenküche übergeben werden.

Mehr über die Suppenküche

Der Verein ist Mitte der Neunzigerjahre entstanden – mit der Idee, warme Mittagessen an Bedürftige in der Stadt auszugeben. Der Verein ist überparteilich, überkonfessionell. Es geht um die Sache.

Geöffnet ist die Suppenküche in der Stühmeyerstraße 33 jeweils am Montag, Dienstag, Donnerstag und Freitag von 10.30 Uhr bis 13.30 Uhr. Darüber hinaus bietet die Suppenküche im Zeitraum vom 01. November bis zum 31. März, jeweils am Mittwoch, zwischen 13.30 Uhr und 16 Uhr eine “Wärmstube” an.  Das Angebot richtet sich an alle Menschen, die von Armut betroffen sind: Wohungslose, Sozialhilfe-Empfänger, Arbeitslose, Berufsunfähige, Rentner, Einsame…  

Für Gäste fällt nur ein kleiner Unkostenbeitrag von 50 Cent an.

www.bochumer-suppenkueche.de
www.ub99.de