Forum

U9-U19-Dauerthread....
 

U9-U19-Dauerthread...Alles rund um die Jugend des VfL Bochum  

Seite 5 / 5
  RSS
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Am morgigen Samstag spielt unsere U19 zu Hause am Jugendleistungszentrum Hiltroper Str. 240 gegen RW Oberhausen.
Anstoss ist um 11 Uhr.

Die Bilanz der letzten 8 Duelle gegen RWO ist positiv: 7-1-0 bei 23-5 Toren. Laut Fupa.net konnte die RWO U19 das letzte Mal 2012 gegen die U19 des VfL gewinnen. Das einzige Remis resultiert aus der letzten Saison mit einem 1-1 auswärts bei RWO.

Nach der 1-3 Auswärtsniederlage letzte Woche gegen die U19 von Bayer Leverkusen steht unsere U19 auf Platz 8 (von 14) mit 10 Punkten und somit 4 Punkte hinter der U19 des RWO. Sollte RWO gar bei uns gewinnen, könnten sie eventuell auf Platz 5 vorrücken, während unsere U19 im hinteren Tabellendrittel den Abstiegskampf ausrufen müsste. Das wäre ziemlich peinlich, bei den aktuellen Leistungen aber wahrlich nicht unwahrscheinlich.

Personell wird der VfL U19 Innenverteidiger Armel Bella-Kotchap fehlen, der nach seiner Leistung im DFB-Pokal bei den Senioren vorerst wohl eingeplant ist.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/11/2019 1:02 pm
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

1-0 Minnewitsch - 4. (1. Angriff)

2-0  Minnewitsch 14.

RWO mit 2 Ecken. RWO Trainer Papoas sehr laut - ist nicht begeistert.

Reis unf Barth sind auch vor Ort.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/11/2019 11:17 am
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

3-0 wieder Minnewitsch, lupenreiner Hattrick /39. Min.

Halbzeit.

Unsere U19 überlegen, aber azch mit einigen leichten Unkonzentriertheiten RWO auch mit zwei-drei Chsncen und 3 Ecken. Waum RWO 4 Punkte vor dem Spiel vor uns liegt, ist nicht ersichtlich.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/11/2019 11:50 am
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

4-0 /67. Özdemir, dir. Freistoss

Siel in HZ2 etwas zerfahrener

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/11/2019 12:25 pm
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

5-0 /89. Özdemir - Kontrr über rechts abgeschlossen

Und Schluss

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/11/2019 12:48 pm
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Rechtschreibfehler in den vorherigen Postings bitte ich zu entschuldigen.
Dicke Finger am Smartphone und dazu auch leider nur mit der Ersatzbrille unterwegs 🙁

In HZ 1 unsere Jungs aktiver, wenn auch ab und an ungenaue Pässen zu Ballverlusten geführt haben, die RWO aber meist nicht nutzen konnte. RWO jedoch auch mit guten Chancen vor unserem Kasten, die zu drei Ecken geführt haben. RWOs Trainer Pappas oft sehr laut und unzufrieden mit der Laufleistung und Bewegung seiner Jungs (...ist kein Dauerlauf...)

TW Grave war jedoch ein sicherer Rückhalt, der auch hohe Bälle herunterpflücken konnte. In der Abwehr spielten Römling (links) und Kokavas (zentral) einen soliden Part, so dass in einigen Szenen auch die Erfahrung aus dem Seniorenbereich im Lösen von Spielsituationen erkennbar waren. 
Absoluter Lichtblick: die 3 Tore von Calvin Minnewitsch bedeuten einen lupenreinen Hattrick.

In HZ 2 war das Spiel zunächst zerfahren, viele Ungenauigkeiten und Abspielfehler auf beiden Seiten, gepaart mit ein paar kleineren, harmlosen Fouls auf beiden Seiten. RWO jetzt deutlich bemüht, zu mindestens zu versuchen, einen Zugriff auf das Spiel zu bekommen. Erst Mitte der zweiten Halbzeit wurden unsere Jungs wieder sicherer und erhielten ein paar Ecken.
Einen direkten Freistoss konnte Tolga Özdemir dann in Minute 69. auf das Tor bringen, der Torwart konnte nur noch ins eigene Netz abwehren. Bei einer weiteren Ecke hätte man auch auf Elfmeter für Bochum entscheiden können, da Einwechselspieler Kyeremateng vom TW mit dem Ellenbogen im Gesicht getroffen wurde und zu Boden ging. Danach auch erkennbar etwas wackelig auf den Beinen. Zudem musste er das Trikot auf Anweisung des Schiris tauschen. D.h. da muss wohl etwas Blut am Trikot gewesen sein.
Leider wurde die Szene vom Schiri nicht richtig bewertet (weil sie nicht richtig gesehen wurde?).
In Minute 89. erhöhte erneut Tolga Özdemir nach einem langen auf die rechte Seite, wodurch er fast über die halbe gegnerische Hälfte frei aufs Tor zugegen konnte und auch energisch abschloss.

Unsere U19 verbleibt nach dem 5-0 Heimsieg auf Platz 8 mit nun 13 Tore bei 19:19 Toren. RWO weiterhin auf Platz 7 mit 14 Punkten, aber nun 15:21 Toren.

Nächste Woche muss unsere U19 auswärts bei den Jungknappen von Schalke 04 antreten (Sa. 09.11.2019 - Anpfiff 11:00 Uhr).
Nach einem spielfreien Wochenende tritt die U19 dann wieder zuhause gegen die U19 von Preußen Münster an (23.11.2019 - Anpfiff 11:00 Uhr).

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 02/11/2019 2:47 pm
Eppendorfer, Elk und Beloki gefällt das
Koblenzer VfLer
(@koblenzer-vfler)
Noch neu

Unsere U19 holt zumindest ein Remis (0:0) beim Derby in GE.

 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/11/2019 3:51 pm
Beloki gefällt das
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Die U19 des VfL Bochum 1848 spielte heute in der A-Junioren-Bundesliga West zu Hause gegen den Tabellenletzten SC Preußen Münster.

Aufstellung:
Paul Grave
Florian Püschel - Kilian Heisterkamp - Stylianos Kokovas - Moritz Römling
Lars Holtkamp (C)
Gabriel Cavar - Calvin Minewitsch - Julian Ferdinand Schmidt
Luis Hartwig - Bleart Dautaj 

Sehr magere Kulisse (50-100 ?) bei kalten aber klarem Wetter.
Zu Beginn des Spiels Münster engagierter und mit zwei Chancen, wo sich aber die Münsteraner gegenseitig abschossen, anstatt den Ball ins Tor zu befördern - einmal dazu dann als Abseits gepfiffen.
In der 21. Minute dann eine Ecke der Münsteraner von links, die leider von Kokovas ins eigene Tor abgelenkt wurde - allerdings in einer Spielertraube mit Münsteranern, so dass ohne sein Eingreifen der Ball auch durch einen Preußenspieler im Tor gelandet wäre.

Nur ganze 2 Minuten später auf der anderen Seite nutzte Bleart Dautaj eine Unsicherheit in Münsters Abwehr und stellt auf 1-1. Das Spiel war nun offen - Bochum zwar am Drücker, Münster wusste aber auch ab und an mit Angriffen bis zum Strafraum zu gefallen. In Minute 41. dann Slapstick pur : Der Münsteraner Torwart will den Ball klären und einen Mitspieler in Szene setzen. Das geht aber völlig schief und der Ball trudelt ins Münsteraner Tor, weil Gabriel Cavar den Torwart entsprechend unter Druck gesetzt hatte.

Halbzeit-Fazit : Gerechtes Remis - auch weil Münster zu Beginn griffiger war und Bochum erst spät ins Spiel fand.

In Halbzeit 2 jetzt die Bochumer in Richtung der Sprecherkabine (also meine Richtung). Unsere Jungs nun giftiger und mit mehr Zug zum Tor. In der 55. Minute dann eine Ecke von rechts, getreten vom Linksfuss Stylianos Kokovas zum Tor hin. Moritz Römling steigt im Strafraum zum Kopfball hoch und erzielt das 3-1 unter großen Jubel seiner Teamkollegen. Münster weiterhin bemüht um offensive Akzente, Bochum blieb aber dominant und mit der Spielanlage, die Breite des Spielfeldes zu nutzen. In Minute 63 kommt wieder eine Flanke in den Strafraum, wo nach einem Zweikampf Calvin Minewitsch aufs Tor zielt und der Ball direkt vor Ihm unhaltbar für den Münsteraner Torwart zum 4-1 abgefälscht wird. Bochum mit weiteren Konterchancen teilweise zu nachlässig, es hätte auch 5-1 / 6-1 stehen können.

Daher in der Folge in Minute 83 das 2-4 für Münster, leider durch ein Eigentor der Bochumer (Es fiel auf der anderen Seite des Platzes und der Verursacher des Eigentors wurde vom Sprecher nicht genannt). Münster nun bemüht, vielleicht doch noch den Ausgleich zu erzielen. Insbesondere der Münsteraner TW hechtete zweimal über die Bande hinter dem Tor, um den Ball schnell wieder ins Spiel zu bringen. Bochum brachte das Spiel aber - auch die Wechsel - routiniert über die Zeit.

Matthias Lust wechselte erst später in der zweiten Halbzeit:
67.  Dzenan Mucic für Bleart Dautaj
74.  Henry Martin Kree für Julian Ferdinand Schmidt
84.  Jonathan Kyeremateng für Luis Hartwig
87.  Ibrahim Sori Kaba für Florian Püschel

Torfolge
0:1 Max Michalak (20.)
1:1 Bleart Dautaj (23.)
2:1 (41.) Eigentor
3:1 Moritz Römling (53.)
4:1 Calvin Minewitsch (62.)
4:2 (78.) Eigentor

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 23/11/2019 6:33 pm
Beloki gefällt das
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Die Ergebnisse der anderen U-Teams des VfL Bochum 1848 am Wochenende:

U17: FC Schalke 04 - VfL Bochum 1848  2:0
1:0 Jander, Caspar (3.); 2:0 Köster, Louis (61./FE)
Die U17 steht in der B-Junioren-Bundesliga West mit 15 Punkten auf Platz 8 (von 14) und einer Bilanz von 3-6-5  bei 16:19 Toren.


U16:
Am Donnerstag (21.11.) zu Hause ein 3:3 Remis gegen TSC Eintracht Dortmund in der B-Junioren Westfalenliga.
Aktuell Platz 6 (von 12) mit 13 Punkten bei einer Bilanz von 4-1-3 und 16:15 Toren.
Bemerkenswert in dieser Liga: Auf Platz 3 die B-Jugend des SC Verl mit einer Bilanz von 5-0-3 bei 5-4 Toren!


U15:
Am Samstag in der C-Junioren Westfalenliga auswärts bei RW Oberhausen 1:4 unterlegen.
Aktuell Platz 6 (von 12) mit 16 Punkten bei einer Bilanz von 5-1-4 und 18:15 Toren.

U14: Im U14-Junioren-Nachwuchs-Cup am Samstag zu Hause gegen RW Oberhausen 3:0 erfolgreich.
Platz 2 mit 23 Punkten bei einer Bilanz von 7-2-1 und 40:15 Toren.
Auf Platz 1 Dortmund mit 25 Punkten, auf Platz 3 Schalke mit 21 Punkten.

U13: Im U13-Junioren-Nachwuchs-Cup am Wochenende spielfrei.
Platz 6 (von 12) mit 12 Punkten bei einer Bilanz von 3-3-2 und 20:14 Toren.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/11/2019 10:08 am
Beloki gefällt das
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Wie geht es weiter bei der U19?
Nächsten Samstag steht zum Hinrunden-Abschluss das Auswärtsspiel bei der U19 des BVB an.
Aktuell steht die U19 des BVB nur einen Platz vor uns mit 4 Punkten Vorsprung. Allerdings wurde deren Auswärtsspiel bei Alemannia Aachen vom aktuellen Spieltag auf den 15.12. verlegt. D.h. selbst mit einem Sieg in Dortmund würde die U19 auf Platz 7 verbleiben. Bei einer Niederlage und ungünstigem Verlauf der anderen Spiele könnte die Hinrunde jedoch noch auf Platz 9 abgeschlossen werden.
In der aktuellen Verfassung der Dortmunder sollte man aber versuchen, dort Punkt(e) mitzunehmen.

Die Rückrunde beginnt bereits eine Woche später, so dass man am Samstag, den 07.12.2019 (11 Uhr) bei der U19 von Fortuna Düsseldorf antreten muss. Bei der aktuellen Bilanz gegen die Düsseldorfer und deren aktuellen Jahrgang wird da realistischerweise wohl nichts zu holen sein.

Anschließend dürfen die Jungs in die Winterpause gehen, die erst am Wochenende des 02.02.2020 (noch nicht genau terminiert) mit dem Heimspiel gegen den aktuelle Tabellenvorletzten Alemannia Aachen beendet wird.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 25/11/2019 10:19 am
Beloki gefällt das
Mr.Hahn
(@mr-hahn)
Stammgast

Schlussphase 1. Halbzeit steht es noch 0:0.

Link: https://www.reviersport.de/liveticker.page?id=14530

"So unentschieden wir uns in die 3. Liga."

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2019 11:44 am
Mr.Hahn
(@mr-hahn)
Stammgast

Am Ende nichts zu holen 1-3 Niederlage in Dortmund. Nach dem Hinrundenende rangiert man somit mit 17 P auf einem durchwachsenen 8ten Platz.  13 P hinter dem zweiten Düsseldorf und 11 P vor dem ersten Abstiegsplatz. In Kurzform: Mittelmaß.

Diese r Beitrag wurde geändert 1 Woche zuvor 2 times von Mr.Hahn

"So unentschieden wir uns in die 3. Liga."

AntwortZitat
Veröffentlicht : 01/12/2019 1:03 pm
Mr.Hahn
(@mr-hahn)
Stammgast

Wenigstens die U19 heute mit einem Erfolg! 1:0 Sieg in Düsseldorf.

"So unentschieden wir uns in die 3. Liga."

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/12/2019 4:23 pm
Koblenzer VfLer
(@koblenzer-vfler)
Noch neu

Immerhin beim Tabellenzweiten.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 07/12/2019 4:32 pm
Seite 5 / 5
Share: