Forum

Kaderplanung 2019/2...
 

Kaderplanung 2019/2020  

Seite 92 / 148
  RSS
Stiefelriemen Bill
(@stiefelriemen-bill)
Aktives Mitglied
Veröffentlicht von: @1848ev
Veröffentlicht von: @bokenner
Veröffentlicht von: @1848ev

Wenn Gladbach will, dann doch sowieso. Es kommt doch NUR auf die an. 

Na ja ... und ein bisschen wohl auch auf den Spieler. 🤐 

Und wenn der (Hinterseer 2.0) gehen will, dann soll er das tun, denn ... Reisende darf man nicht ... (vgl. 'El Krawatto'!) ... und außerdem können wir uns in der derzeitigen Lage keinen Spieler leisten, der mit dem Kopf schon in der Champions-League spielt.

Voraussetzung ist aber selbstverständlich ein halbwegs guter 'Verkaufserlös'.

Du ziehst ernsthaft die Möglichkeit in Erwägung, Ganvoula würde sich bei einem Angebot der Gladbacher für den VfL aus Bochum entscheiden?

Neeeeee glaub ich Dir nicht.. 😉

Ich prognostiziere mal er würde dort mindestens das 3fache (eher mehr) verdienen. Das über Jahre. In der 1.Liga spielen und wahrscheinlich Champions League. Mindestens Europe League. Und wenn er sich da nicht durchsetzt, kommt er von einem Topclub und findet überall einen guten Verein, der dementsprechend zahlt. 

Und wie der Bochumer VfL auf Angebote reagiert wissen wir seit Jahrzehnten.

Ein Wechsel hängt NUR von einem Angebot eines finanziell besser gestellten Vereins ab. Also so ziemlich jedem Proficlub.

Und genau das ist die uralte DNA der Grauen Maus. Es wird verkauft anstatt selber was aufzubauen. Wann immer jemand einen Pass über 5m spielen konnte, wurde er verscherbelt. 
Aus diesem Club wird nie etwas werden, auch mit 20 Investoren nicht. Hier ist das Losergen allgegenwärtig und alle ambitionierten Menschen wollen weg.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 12:34 am
Mr.Hahn
(@mr-hahn)
Stammgast

Ein Ganvoula ist mit der derzeitigen Quote nicht zu halten. Da kann der VfL aufbauen wollen, was er will. Kein normaler Zweitligist könnte solch einen Spieler halten. Macht er in der Rückrunde nochmal 9 Kisten, steht er am Saisonende bei min. 18 Kisten. 23 Jahre alt, Nationalspieler. Da geht es nur um die Ablösesumme. Der VfL hat einzig die sehr günstige Vertragslaufzeit. Und da ist die Frage, ob Klauseln bestehen(Ausstiegsklausel für Summer x, Beteiligungen für den vorherigen Klub etc.)

Der VfL muss zusehen, in Sachen Scouting endlich vorwärts zu kommen. Das solche Möglichkeiten wie bei Ganvoula wieder häufiger auftreten. Denn nach Ganvoula und Bella-Kotchap ist aktuell schon wieder Ende mit Spielern die eine gute Ablöse bringen können.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 9:31 am
Kreisklasse_again
(@kreisklasse_again)
Stammgast

Ganvoula hat eine gute Quote. Keine Frage. Aber keiner weiss, warum. Gut, das war jetzt gemein . Aber er ist ein miserabler Fussaller, der keine 11er schiessen sollte.

Es gibt keinen Grund, die Quote hochzurechnen.

Ausserdem sind Soares viel und auch Blum und ABK interessanter.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 10:24 am
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

Okay, ich korrigiere mich. Es geht Gladbach wohl doch nur um Ganvoula.

https://www.sport.de/news/ne3885139/statt-bvb-flirt-haaland-gladbach-beobachtet-zweitliga-torjaeger-silvere-ganvoula-vom-vfl-bochum/

Allerdings bezieht sich sport.de auf den "Express" (quasi die Kölner Bild ...)

Ganvoula besitzt in Bochum zwar noch einen Kontrakt bis Saisonende 2021/2022. Dennoch müsste der klamme Zweitligist seinen besten Angreifer bei einem entsprechendem Angebot vom Niederrhein wohl ziehen lassen. 

Für die Gladbacher wäre eine Ablöse im mittleren einstelligen Millionenbereich absolut realisierbar.

Aber dann mindestens die 5 Mios....

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 12:04 pm
Kreisklasse_again
(@kreisklasse_again)
Stammgast

Wieso "Klammer Zweitligist"? Ohne Auflagen und Bedingungen. Aber natürlich auch ohne Investor.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 2:07 pm
Block_N
(@block_n)
Aktives Mitglied

"Klammer Zweitligist" passt irgendwie schon ...

Auch weil schon im Sommer nicht viel Geld für irgendwelche Transfers zur Verfügung gestanden hat.
Durch den schlechten Tabellenplatz werden zur neuen Saison die Einnahmen aus den TV-Geldern weiter schrumpfen.
D.h. Transfers jetzt in die Winterpause vorziehen wird auch nicht so einfach möglich sein.

Und dass weiß man auch in Gladbach, die sicherlich bemüht sein werden, den Kaufpreis in ihrem Sinn zu drücken.
Ein unzufriedener Stürmer Ganvoula, der trotz Angebot nicht wechseln darf, würde uns nächste Saison auch nicht weiterhelfen.
Zumal er auch durch die Gerüchte aktuell auch ein wenig blockiert zu sein scheint.

Frank Goosen: "Es gibt keine glücklichen Siege. Siege machen glücklich. Ihr Zustandekommen ist aber stets clever herausgespielt. Selbst bei nur 20% Ballbesitz und nachdem dem Gegner vier reguläre Tore aberkannt wurden!"

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 2:28 pm
Kreisklasse_again
(@kreisklasse_again)
Stammgast

Über Ganvoula kann man streiten.

Aber glaubt irgendjemand,  dass man ein Siegteam aufbauen kann ohne mal auf Transfererlöse zu verzichten?

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 2:49 pm
Stiefelriemen Bill
(@stiefelriemen-bill)
Aktives Mitglied
Veröffentlicht von: @kreisklasse_again

Über Ganvoula kann man streiten.

Aber glaubt irgendjemand,  dass man ein Siegteam aufbauen kann ohne mal auf Transfererlöse zu verzichten?

Nicht irgendjemand, aber die Verantwortlichen in Bo. Wollen wir nur mal die ehemaligen VfLer, welche aktuell Buli spielen, aufzählen? 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 3:40 pm
PeddaMadsen
(@peddamadsen)
Aktives Mitglied

Laut WAZ gibt es für Ganvoula keine Ausstiegsklausel und er wird im Winter definitiv nicht ziehen gelassen. Gut so. 

Wer Ganvoula nach wie vor schlecht redet, hat nicht verstanden, wie Fußball aktuell funktioniert. Seine Stärken - Schnelligkeit, Physis und ein starker (wenn auch nicht wahnsinnig präziser) Schuss - überwiegen seine zweifellos vorhandenen (technischen) Schwächen um ein Vielfaches und sind zudem im modernen Umschaltspiel absolut gefragt. Wer ein bisschen Bundesliga schaut, der kennt die fußballerischen Qualitäten eines Dodi Lukebakio oder Benito Raman - und deren Marktwerte.

Und Ganvoulas Quote muss man sich nicht schön reden. Die ist saison- und wettbewerbsübergreifend top. Mit den drei Treffern in Kassel hat er dem VfL das Bayern-Spiel beschert und damit seine Ablöse ganz alleine wieder eingespielt.

Wenn Ganvoula noch Technik hätte - der VfL benötigte keinen Investor mehr. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 8:38 pm
Beloki, Mr.Hahn und Elk gefällt das
Winne
(@winne)
Stammgast

@peddamadsen

Es ist gut, dass der VfL so etwas sagt. Bei Terodde gab es ja auch immer Gerüchte, dass er wegwolle. Die Presse schreibt viel, wenn der Tag lang ist.

Vielleicht sagt der VfL das nur, um den Preis hochzudrücken. Man weiß es nicht.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 8:48 pm
1848eV
(@1848ev)
Stammgast

Ich wiederhole nochmal meinen Transfervorschlag von vor der Saison: Dennis Eckert.  Inzwischen bei Ingolstadt gelandet. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 09/12/2019 11:53 pm
Kreisklasse_again
(@kreisklasse_again)
Stammgast

Meldungen aus dem Inner circle.

Der VfL ist mal wieder klamm. Nur die Siegprämien entwickeln sich positiv.

Sesi ist sehr umstritten,  ihn rettet nur 1, das Klamme.

Meine Meinung: Am falschen Fleck gespart.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 10/12/2019 6:42 am
Treuer VfL-Fan II
(@treuer-vfl-fan-ii)
Aktives Mitglied

Die blau-weiße Glaskugel hat über Ganvoula gesprochen.

 Es wird höchstwahrscheinlich darauf hinauslaufen:

>Gladbach und Bochum einigen sich noch im Winter auf einen Transfer für Sommer 2020.
Vorausgesetzt Ganvoula bleibt fit und verletzt sich nicht wie kürzlich  Sane.
Ablösesumme wird bei etwa 5 Mio. Euro 💶 liegen.
Ganvoula spielt noch bis zum Saisonende in Bochum und rettet uns durch seine Tore  hoffentlich den Klassenerhalt.
Win-Win-Situation.

Sollte jedoch zur Winterpause auch kein Geld fließen , wird man wohl auf dem Transfermarkt nicht tätig werden können.
Denn der VfL ist wie Kreisklasse es bereits erwähnte , arm wie eine Kirchenmaus.

Lassen wir uns mal überraschen.

„MAL VERLIERT MAN UND MAL GEWINNEN DIE ANDEREN.“ (Otto Rehagel)

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2019 11:43 am
BoKenner
(@bokenner)
Stammgast
Veröffentlicht von: @kreisklasse_again

Meldungen aus dem Inner circle. Der VfL ist mal wieder klamm. Nur die Siegprämien entwickeln sich positiv.... 

Das Bild wird immer deutlicher, die Zahl der Unentschieden erklärbar, die Trainerwahl und manche fragwürdigen Wechsel nachvollziehbarer

Der Verein kann sich Siege nicht mehr leisten (Stichwort: Siegprämien)! 😪

Die Vorgabe ist daher strikt und einfach: Siege  sind möglichst zu vermeiden. Klare 'Ansage' an den Trauner: nur jedes 4, besser 5 Spiel darf gewonnen werden.

Das machte selbstverständlich die Trainersuche schwierig, denn kaum ein Trainer (außer Frontzeck, der sowieso mit seinen Mannschaften selten erfolgreich ist) wollte in dieses Profil passen. Dutt hätte schon gut zu dieser "Zielvorgabe" gepasst, denn mit ihm hatte die Mannschaft schon in der Vorbereitung wenig Probleme, auch gegen unterklassige Gegner kaum 'Siegesdrang' zu entwickeln. Doch 'Dutti' mochte nicht mehr noch einen Winter in seinem zugigen Trainerbüro (schxxx Fenster!) verbringen müssen. Und Frontzeck war zu teuer, daher stand am Ende nur ein Jugendtrainer zur Wahl, der aber immerhin "Stallgeruch" aufweisen kann.

Und so trainiert jetzt 'Reisi' die von 'Sesi' (auch so eine "Billiglösung") planlos zusammengestellte Truppe. Und wenn er merkt, dass trotz verwegener Taktik das Spiel in Richtung Sieg zu kippen droht (vgl. Fürth), dann müssen es noch verwegenere Wechsel richten, mit denen er in der Mannschaft Verwirrung stiftet. 🐱

Wenn ein Spiel dann, meist in den letzten Minuten, sogar noch verloren geht, wird dies von den Verantwortlichen achselzuckend hingenommen. "Besser als gewonnen! ", wird ein Insider zitiert. 

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2019 1:02 pm
Block_N und Elk gefällt das
Kreisklasse_again
(@kreisklasse_again)
Stammgast

@bokenner

Ja, so ist es. Alle Ziele wurden negativ verfehlt. Nur die Siegprämien entwickeln sich positiv,  d.h. sie werden nicht fällig.

Ach so: Streiche Ziele, setze Planungsannahmen.

AntwortZitat
Veröffentlicht : 11/12/2019 2:30 pm
Seite 92 / 148
Share: