Co-Trainer Oliver Barth verlässt den VfL Bochum

Co-Trainer Oliver Barth verlässt den VfL Bochum

Januar 4, 2020 1 Von Redaktion

Im Trainerstab des VfL Bochum gibt es eine Änderung. Co-Trainer Oliver Barth verlässt den VfL – und zwar sofort und damit vorzeitig. Das teilte der Klub am Samstag mit.

Die Trennung gebe dem Co-Trainer die Chance, sich “neu zu orientieren”, wie es heißt.

Die Begründung des VfL nimmt Bezug auf die etwas spezielle Situation im Sommer. Auf Wunsch des damaligen Trainers Robin Dutt war Barth nach Bochum gekommen, um dort Heiko Butscher zu entlasten, der parallel eine Ausbildung zum Fußballehrer machte. In der Vorsaison hatte Barth noch in gleicher Funktion bei Greuther Fürth gearbeitet, beim VfL erhielt er einen Vertrag bis Sommer 2020. Der 40-Jährige kannte das Team Dutt/Butscher noch aus Stuttgart bzw. Freiburg.

Butschers Ausbildung soll nun im Frühjahr abgeschlossen sein, dann kann er wieder in Vollzeit einsteigen – und Barth ist im Trainerteam dann nicht gerade überflüssig, aber eben einer zu viel. Denn dem VfL war es wichtig, das Trainerteam “kompakt” zu halten.

Man sei Barth dankbar, dass er sich im vergangenen Sommer für die “kurzfristige Aufgabe” zur Verfügung gestellt habe und wünsche ihm alles Gute. An der Castroper sei er jederzeit herzlich willkommen.